Freitag, 28. November 2008

Der Tag an dem der Kohl_spross!

Der eine oder andere wird sich gefragt haben, warum in meinem Blog in den letzten Wochen tote Hose eingekehrt ist. Nun, zum einen liegt es daran, dass ich beruflich einen großen Schritt gemacht habe, der eventuell sogar meine Tomatenproduktion in der kommenden Saison gefährden könnte, was ich natürlich nicht hoffe. Zum anderen ist im Garten einfach nichts los. Mitte November wurde das letzte Mal der Rasen gemäht, die Topfpflanzen wurden eingewintert und nicht winterharte Topfpflanzen in den Keller getragen. Traurig, die derzeitige Situation im Garten. Einige neue Beiträge für den Blog sind nur halb fertig und warten auf eine Fertigstellung. Dafür kann ich mit einem Gastbeitrag von Schützi (aufmerksame LeserInnen kennen ihn ja schon) dienen, der sich wie so viele von uns ebenfalls am Gemüse versucht.

Der Tag an dem der Kohl_spross!

Es war still geworden in meinem Mühlviertler Garten, nachdem's den Pflanzen zu kalt geworden war. Die Tomaten abgeerntet, die Paprika bitterlich erfroren, der Mangold chancenlos gegen die Kälte… und und und… Aber halt: jetzt geht’s erst richtig los, bei den Kohlsprossen… Der Tag an dem die Kälte kommt, ist ja in diesem Fall auch der Start der Ernte. Und so schritt ich mit dem langen Erntemesser zur Tat, kratzte den gefallenen Schnee von den Sprossen und nahm die ersten 30 Kohlsprossen mit in die Küche.

Zubereitet auf denkbar einfache Weise:

- Kohlsprossen putzen und Kochen
- Knoblauchzehnen klein schneiden
- Etwas Öl in eine beschichtete Pfanne, erhitzen, gekochte Kohlsprossen kurz darin schwenken.
- Ganz zuletzt Hitze reduzieren, Knoblauch reinmischen und rasch aufs Teller, der der Knofi sonst seinen Geschmack verliert.

Weitere geschätzte 250 Sprossen harren noch der Ernte, und bringen mich dazu auch in winterlichen Zeiten im Mühlviertel nach dem Garten zu sehen…

Dabei hatte es ja lange Zeit nicht so gut ausgesehen für die Pflänzchen: Zunächst von mir zu knapp beieinander gepflant. Mir Amateur waren die unglaublichen Ausmaße des Kohlsprossen-Strauchs nicht bewusst. Höhe ca. 150 cm, Umfang inkl. Der weitausladenden Blätter bei ca. 70 - 80 cm…. Ich hatte ihnen schlappe 30 cm vergönnt. Entsprechend schief mussten sie dann auch wachsen um zum nötigen Platz zu kommen…

Kohlsprossen - ist notiert für kommende Saison.

Kommentare:

  1. Wow, ich bin ganz hingerissen verschossen in die tollen Sprossen! Sind ja herrliche Pflanzen. Bei mir werden sie leider immer frühzeitig aufgefressen und das Abdecken mit Netzen ist mir zu umständlich.
    Gratulation zum "großen Schritt", scheint ein guter gewesen zu sein! (Auch wenn er die Tomatenproduktion in Gefahr bringt, was ja andererseits fast unverantwortlich ist...)
    Liebe Grüße, Margit

    AntwortenLöschen
  2. Hi Stefan,
    Na, das hoffe ich aber nicht, dass Deine nächste Tomatensaison gefährdet ist. Obwohl ich mich natürlich freue, dass es anscheinend mit dem neuen Job, den Du damals angedeutet hast, geklappt hat. Gratulation! Aber, wehe, Du gefährdest unsere gemeinsame Verkostung im nächsten Jahr! ;))
    Beste Grüße
    Henry

    AntwortenLöschen